« »

Coding: Backup Service Home 4 und .NET Remoting

Der erste Blogeintrag zu Backup Service Home 4 und es geht gleich ins eingemachte: .NET Remoting.

In Backup Service Home 4 sollen alle Aktionen in einem Windows Dienst gekapselt werden, um vor allem Ressourcen zu sparen, denn das UserInterface soll nicht st├Ąndig im Hintergrund offen sein (und Backup Service Home soll endlich seinem Namen gerecht werden ­čśë ). Doch wie muss die Kommunikation von Dienst und Anwendung realisiert werden? Nat├╝rlich mit .NET Remoting (ja ich wei├č es gibt auch WCF).

Da .NET Remoting f├╝r mich totales Neuland ist, muss nat├╝rlich viel gelesen und ausprobiert werden. Aber nach einem langen Weg und unz├Ąhligen Stunden: es gibt noch Hoffnung. Soeben habe ich die finalen Routinen eingebaut, die die Kommunikation zwischen Dienst und Anwendung bewerkstelligen. Remote Prozeduraufruf mit R├╝ckgabewerten, Remote Objekte mit komplexen Klassen und (das war am kompliziertesten) Ereignisse.

.NET Remoting selbst ist an sich nicht kompliziert, doch wenn man extra W├╝nsche hat (wie ich), dann gibt es einiges, was im verborgenen liegt. So will ich, dass die Anwendung v├Âllig geschlossen wird, wenn keinerlei Fenster etc. angezeigt wird und wenn ich Sie wieder ├Âffne, dann sollen bitte alle Statusinformationen weiterhin ├╝ber Ereignisse live angezeigt werden. Das ist vor allem deshalb so tricky, da die Verbindung zwischen Server und Anwendung geschlossen wird und alle Remoteobjekte verloren gehen. Alles in allem funktioniert es nun tats├Ąchlich.

Eigentlich funktionierte es schon vor ein paar Tagen, wenn nicht der Name der Eigenschaft port von TCPChannel, bei IPCChannel portName hie├če. Denn das war der Ausl├Âser f├╝r Probleme mit Ereignissen. Ich hatte immer den falschen Eigenschaftenname drin (wegen fehlender Typisierung) und deshalb wurde der Clientr├╝ckkanal zum Server nie richtig registriert.

Und noch eine Premiere feiere ich: Backup Service Home 4 wird nun in C# programmiert ÔÇô f├╝r mich ebenfalls totales Neuland (auch wenn die Java-Kenntnisse den ein oder anderen Hinweis gaben).


1 Kommentar zu „Coding: Backup Service Home 4 und .NET Remoting“

  1. Maximilian Krauss sagt:

    Nice, C# Rocks ­čÖé Wenn du Fragen hast kannste mich gerne Fragen, bin ja schon l├Ąnger von VB auf C# geswappt ­čÖé