Artikel-Schlagworte: „Datenbank“

Geschwindigkeitsrekord

Friday, 16. May 2008

Schon Version 2 machte es vor: Backups sollen schnell und einfach erzeugt werden. Version 3 wird neue Maßstäbe setzen, da die Sicherung nun über 90 % schneller geworden ist, dank zahlreichen Optimierungen.

Als Datenbank für die Dateiliste und Organisation der Backups wird nun SQLite eingesetzt. Dieses Datenbanksystem ist nicht nur sehr klein, sondern auch sehr schnell. Außerdem habe ich die interne Speicherung der Daten geändert, sodass nun weniger Datenzugriffe auf die Datenbank nötig sind.

Statusfortschritt

Aus Spaß habe ich letztens erst einmal einen nicht repräsentativen Benchmark durchgeführt und ich war selbst überrascht. Das erste Backup hat mit Version 3 genauso lange gedauert, wie bisher. Aber nun kommt das entscheidende zweite Backup. Version 2 brauchte fast genauso lange, wie beim ersten Backup (Wobei man sich nun fragen müsste, warum? Es werden keine Daten auf die Festplatte geschrieben, wie beim ersten Mal. Genau die Frage habe ich mir da auch gestellt.). Version 3 benötigt für die Aufgabe weniger als 10 Sekunden bei ungefähr 1 GB an Daten (bei Änderung lediglich einer Datei). Ein Geschwindigkeitsrekord.