Archiv für March 2009

Kommentare gelöscht

Monday, 23. March 2009

Ich habe soeben alle Kommentare löschen müssen, damit WordPress wieder korrekt arbeitet. Es waren über 70.000 Kommentare, von denen 99,9 %  Spameinträge waren. Leider war es mir aufgrund dieser Menge der Daten nicht möglich, einzelne sinnvolle Kommentare herauszufiltern.

Sofern eine Frage also unbeantwortet bleibt: Einfach den Kommentar erneut abschicken oder mich per Forum kontaktieren.

Habe übrigens die WordPress-Software soeben aktualisiert auf 2.7.1.


Neuerungen in der kommenden Version 3.2

Sunday, 22. March 2009

Lange gab es keinen Blogeintrag mehr, daher möchte ich die vier großen Neuerungen der kommenden Backup Service Home Version 3.2 erläutern.

Volume Shadow Copy Service

Wie bereits aus dem vorherigen Eintrag hervorging, gab es bei der Entwicklung des Volume Shadow Copy Service (VSS) diverse Probleme. Ich kann nun verkünden, dass VSS nun komplett in Version 3.2 implementiert sein wird. Das ist ein riesengroßer Fortschritt bei der Entwicklung von Backup Service Home (BSH), da zum einen nun Dateien gesichert werden können, die gerade verwendet werden, und zum anderen wird nun BSH seinen Namen gerecht (Zitat von Maximilian http://www.alexosoft.de/forum/index.php?topic=213.msg861#msg861 den Gag musste ich bringen 😉 ), denn BSH bekommt einen Windows-Dienst.

Der Dienst war notwendig geworden, da VSS Administratorenrechte benötigt und BSH selbst nicht mit Administratorenrechte laufen sollte. Langfristig sollen die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen, sowie alle anderen Funktionen in diesen Dienst ausgelagert werden. Doch bis dahin dauert es noch einige Zeit.

Dank an drei (http://www.alexosoft.de/forum/index.php?topic=210.0) für die Idee

Ordnerlokalisierung

Was Microsoft in Windows Vista Junctions (auf Deutsch Verzweigungen) nennt, kann den ein oder anderen Benutzer mehr verwirren, als helfen. So heißt das C:\Benutzer Verzeichnis in Wirklichkeit C:\Users. Bislang zeigt nur der Windows-Explorer und einige andere Programme den lokalisierten Namen des Verzeichnisses an. BSH dagegen zeigt den wirklichen Namen des Ordners (C:\Users) im Backupbrowser an. Nun gibt es die Möglichkeit sich im Backupbrowser ebenfalls die lokalisierten Ordnernamen anzuzeigen.

Da einige Benutzer (mich eingeschlossen) dieser “Verdrehung der Wirklichkeit” nicht positiv gegenüber stehen, kann bei Bedarf die Lokalisierung abgeschaltet werden.

Dank an drei (http://www.alexosoft.de/forum/index.php?topic=211.msg835#msg835) für die Idee

Verpasste Sicherungen

Wer zeitplanbasierte Sicherungen nutzt, wird sich bestimmt schon einmal gefragt haben:

Was passiert mit den geplanten Sicherungen, die nicht ausgeführt werden konnten, da der PC nicht eingeschaltet war?

Antwort: Gar nichts.

Denn diese verpassten Sicherungen wurden bislang nicht nachgeholt. In Version 3.2 wird es die Möglichkeit geben, Sicherungen im zeitplanbasierten Modus nachzuholen.

image

Dank an neotm (http://www.alexosoft.de/forum/index.php?topic=216.0) für die Idee

Erweiterte Protokollfunktion

Die in Version 3.1 eingeführte Protokollfunktion war ein von mir eigens entwickeltes Kaudawelsch. Weder wurden die Fehler korrekt protokolliert, noch könnte die Protokollfunktion einen wirklich weiterhelfen. Nun in Version 3.2 wird diese Funktion komplett auf der Ereignisanzeige von Windows aufsetzen. Fast alle Ereignisse werden nun im Protokoll vermerkt.


3.2 und VSS

Tuesday, 3. March 2009

Soeben habe ich eine erste Vorversion von Version 3.2 im Betaforum veröffentlicht. Es wurden mal wieder einige Verbesserungen und Optimierungen, sowie die Aktualisierung von Komponenten vorgenommen. Eigentlich erstmal nichts bewegendes, aber:

Ein User im Forum hat mich auf VSS (Volume Shadow Copy Service) aufmerksam gemacht, mit dem Dateien kopiert werden können, die gerade verwendet werden (so z.B. die Outlool.pst). Auf der Suche nach einem Wrapper für .NET habe ich AlphaVSS gefunden. Aber hier liegt das Problem. Die Binaries von AlphaVSS scheinen fehlerhaft zu sein und lassen sich nicht unter Vista laden, da die Assemblies mit einer falschen Versionsnummer kompiliert wurden. Ein Selbstkompilieren der Dateien hat nicht funktioniert, da scheinbar ein Problem mit dem StrongName auftritt.

Deshalb ist in der derzeitigen Vorversion VSS deaktiviert. Ich hoffe das Problem bald in den Griff zu bekommen, weil es sicherlich eine interessante Funktion von BSH sein wird.

Protokoll komplett neu geschrieben

Auch habe ich die Protokollfunktion komplett neugeschrieben. In der bisherigen Form eher ein nicht nutzbares Feature, nun aber als Ereignisprotokoll in Windows ein Tool zum Auffinden von Fehlern während des Sicherungsvorgangs.

Da für das Erzeugen des Protokolls Administratorrechte benötigt werden, habe ich zusätzliche Kommandozeilenargumente eingeführt:

-createprotocol : Erzeugt das Protokoll

-deleteprotocol : Löscht das Protokoll

Das Erzeugen des Protokolls wird während des Installationsprozesses durchgeführt. Falls dies nicht funktioniert, kann die Erzeugung manuell vorgenommen werden.

Changelog

Verbesserungen:

  • Optimierungen am Sicherungsvorgang und Aktualisierung der Datenbank auf Version 1.0.60.0
  • Text im Fenster “Ändern des Sicherungsmediums” klarer formuliert
  • Quellverzeichnisliste vergrößert und auf eigene Registerkarte verschoben
  • Protokoll kann direkt von der Statusübersicht aufgerufen werden
  • “Pfad zu lang”-Fehler kann nun ignoriert werden
  • Fehlerbehandlung in den Modulen Sicherung, Wiederherstellung, Löschung wurde erweitert. Fehler werden nun detailiert in das Protokoll geschrieben
  • Protokollfunktion wurde umgestellt auf Ereignisanzeige

Fehlerbereinigung:

  • Wenn kein Quellverzeichnis in der Konfiguration ausgewählt wird, erscheinen mehrere Fehler